Aktuelles

Kindermissionswerk

Sternsinger-Cup in Augsburg vor dem Benefiz-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft

12.05.2016

Am Sonntag, 29. Mai, steigt in Augsburg der zweite Sternsinger-Cup – und das am Nachmittag vor dem Anpfiff des Benefiz-Länderspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Slowakei. Es ist der vorletzte Test der DFB-Elf vor der in wenigen Wochen beginnenden Europameisterschaft in Frankreich. Zwölf Sternsinger-Teams können dann unter Beweis stellen, dass auch sie richtig gute Fußballer sind. Von 12.30 bis 16.30 Uhr wird der Pokal der Sternsinger als Straßenfußball-Turnier in zwei Altersgruppen ("Kinder": Jahrgang 2006 und jünger, "Jugend": Jahrgänge 2002 bis 2005) direkt vor der Augsburger Arena ausgetragen. Ermöglicht hat dies die DFB-Stiftung Egidius Braun, mit der das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ seit 1996 kooperiert. Anmeldungen zum Sternsinger-Cup sind bis Freitag, 20. Mai, um 12 Uhr möglich. Wer mitmachen kann und wie das mit der Anmeldung funktioniert, steht auf den Seiten des Kindermissionswerks. Das Highlight: Jedes Team erhält sechs Freikarten für das Länderspiel am Abend (fünf Sternsinger und ein Begleiter).

Pastoraler Mitarbeiter aus Manila/Philippinen berichtet

Gast zum Sonntag der Weltmission in Augsburg

11.05.2016

Joseph (Jojit) Guevarra aus dem Pastoralzentrum Bukal ng Tipan in An-tipolo/ Großraum Manila auf den Philippinen wird vom 14. – 20.10.2016 als Gast von missio zur Vorbereitung auf den Sonntag der Weltmission in das Bistum Augsburg kommen. Sein Thema ist die "lokale Kirchenentwicklung". Durch zahlreiche Seminare, an denen auch schon Vertreter viele Diözesen aus Deutschland teilgenommen haben, hat Herr Guevarra auch einen guten Einblick in die pastorale Situation in Deutschland. 
Wer Interesse hat, eine Veranstaltung in seiner Pfarrei oder Schule anzubieten, möge sich bitte umgehend in der Abteilung MEF melden.

Das Programm finden Sie ab Mitte Juli auf unserer Website.

Weltkirche Kompakt-Seminar in Rottenburg

Religiöse Radikalisierung und interreligiöser Dialog

18.04.2016

25 Teilnehmer tauchten vom 15. -17. April 2016 beim Weltkirche-Kompakt Seminar in Rottenburg/Stuttgart in die Welt des „Fundamentalismus“ ein. Das dritte Modul im Seminar „Global player –global prayer“ der Missio-Diözesanstelle Rottenburg/Stuttgart, der Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden in Augsburg, der Comboni-Missionare Mellatz und der Petrus-Claver-Schwestern in Augsburg ging der Frage nach, was Menschen dazu bringt, für eine Sache oder gar für ihren Glauben radikal und gewalttätig zu werden.