Videos - Bistum Augsburg

Im Videoarchiv ist eine Auswahl an Beiträgen eingestellt, die katholisch1.tv für seine wöchentliche Magazin-Sendung bei Augsburg.tv und TV Allgäu produziert hat. Die Filme sind deshalb direkt mit dem YouTube-Kanal von katholisch1.tv verlinkt. Informationen über die Sendezeiten des Magazins finden Sie bei katholisch1.tv.

 

Jubiläum: Franz-von-Assisi-Schule in Augsburg wird 25

16.06.2015

(katholisch1.tv) Vor 25 Jahren gab es in Augsburg katholische Kindergärten und weiterführende katholische Schulen. Es gab damals keine katholische Grundschule. Zwei Jahre lang haben Vertreter des Schulwerks getüftelt und dann, 1990, mit der Franz-von-Assisi-Schule diese Lücke in der katholischen Schulbildung geschlossen. Das war der Beginn einer außergewöhnlichen erfolgreichen Schulgeschichte. Und so feierte die Franz-von-Assisi-Schule am vergangenen Wochenende ihren 25. Geburtstag mit einem großen und bunten Schulfest.

Erfolgreiches Pilotprojekt: "Basicals" blicken zurück

15.06.2015

(katholisch1.tv) Ein Jahr nach dem Startschuss geht das erste "Basical-Projekt" im Bistum Augsburg Anfang Juli zu Ende. Die Idee, eine Wohngemeinschaft mit zehn jungen Menschen zu eröffnen und ihnen nach Schule oder Ausbildung die Möglichkeit zu geben, zu sich selbst zu finden, ist bundesweit einzigartig. Wir haben mit den jungen Menschen gesprochen, wie sich dieses christliche Orientierungsjahr auf ihr Leben ausgewirkt hat.

Wie viel Geld hat die Kirche? – Diözese Augsburg legt ihre Finanzen offen

12.06.2015

(katholisch1.tv) Das Bistum Augsburg veröffentlicht erstmals zum 31.12.2014 die vollständigen Jahresabschlüsse für die Diözese, den Bischöflichen Stuhl sowie das Domkapitel. Die erstmalige Veröffentlichung dieser Zahlen ist eine Reaktion auf den gestiegenen Wunsch vieler Menschen, genauer zu wissen, wie viel Geld die Kirche hat – und was sie damit macht. Mit dem Augsburger Finanzdirektor Dr. Klaus Donaubauer hat Uli Bobinger gesprochen.

Fronleichnamsprozession in Augsburg

05.06.2015

(katholisch1.tv) Was für viele Menschen einfach ein willkommener – und dazu noch hochsommerlicher – freier Tag war, war für Katholiken auf der ganzen Welt wohl der „katholischste“ Feiertag überhaupt. An Fronleichnam, das auch „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ genannt wird, stand die Eucharistie als Sakrament im Mittelpunkt. In Erinnerung an das letzte Abendmahl Jesu am Gründonnerstag wird Fronleichnam deshalb auch immer an einem Donnerstag gefeiert – traditionell mit Gottesdiensten und prunkvollen Prozessionen.

Lichterprozession an Pfingsten in Maria Vesperbild

27.05.2015

(katholisch1.tv) An Pfingsten ist der Geburtstag der Kirche: Der Heilige Geist kam über die Jünger, und sie konnten plötzlich mit allen Menschen in den verschiedensten Sprachen sprechen. Pfingsten ist also ein Fest der Gemeinschaft, und eine solche Gemeinschaft kam am Pfingstsonntag im Wallfahrtsort Maria Vesperbild bei Ziemetshausen zusammen: Die dortige Lichterprozession ist jedes Jahr die größte katholische Feier in unserem Sendegebiet.

Trachtenwallfahrt zur Wieskirche in Steingaden

26.05.2015

(katholisch1.tv) Das Wort Wallfahrt - es stammt vom lateinischen Wort peregrinatio religiosa - kommt von "wallen", in eine bestimmte Richtung ziehen. Diese Richtung ist bei der Trachtenwallfahrt des Oberen Lechgauverbandes vorgegeben. Denn seit über 24 Jahren führt der Weg die Wallfahrer aus Oberbayern und dem Ostallgäu zur berühmten Wieskirche bei Steingaden. Eine Traditionsveranstaltung, die einher geht mit der religiösen Verwurzelung der Menschen und den festlichen Trachten der verschiedenen Vereine. Wir haben uns für Sie an Pfingstmontag mit den Trachtlern auf den Weg gemacht.

Abtpräses weiht Stephanus-Orgel in Mindelheim ein

26.05.2015

Heutzutage gehören Gottesdienst und Orgelmusik einfach zusammen. Ausnahmen sind nur einige wenige Feiertage - zum Beispiel Karfreitag. Das war nicht immer so. Denn lange Zeit feierten Christen ihre Messen nur mit Gesang. Eine der ersten Orgeln im achten Jahrhundert hat Karl der Große vom byzantinischen Kaiser geschenkt bekommen. Im Barock, Mitte des 17. Jahrhunderts, entstanden dann große Orgelwerke im reformatorischen Umfeld, später auch im katholischen. Aber keine Orgel hält ewig. In der Pfarrkirche St. Stephan in Mindelheim war die Orgel nicht mehr zu retten. Eine Neue musste her – und die hat Abtpräses Jeremias Schröder jetzt eingeweiht.

Menschen in der Kirche - Ilona Thalhofer, Gemeindereferentin

22.05.2015

(pba) Hinhören, sich zurückziehen, Gott Raum geben: Für Ilona Thalhofer, Gemeindereferentin in der Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm, sind dies wichtige Elemente, um Gott zu begegnen und seinen Willen erkennen zu können. „Wir müssen spirituell mit ihm in Kontakt sein“, sagt sie. Daniel Jäckel, Mediengestalter Bild und Ton in der Bischöflichen Pressestelle, hat sie im Rahmen der Serie „Menschen in der Kirche“ besucht. 

65-jähriges Priesterweihejubiläum von Weihbischof Max Ziegelbauer

22.05.2015

(katholisch1.tv) Als Max Ziegelbauer zum Priester geweiht wurde, war Bischof Konrad Zdarsa gerade eingeschult worden. Das war im Jahr 1950. Diese Woche, am 21. Mai, feierte Weihbischof Max Ziegelbauer sein 65. Priesterweihejubiläum – natürlich in Memmingen, seiner Heimatstadt, deren Ehrenbürger er seit vielen Jahren ist. Viel hat der heute 91-jährige bewegen können, vielen war und ist er Vorbild. Bei Ehepaaren spricht man nach 65 Ehejahren von der „eisernen Hochzeit“ - ihre Liebe und Treue sei so stark und unbeugsam wie Eisen – ein Bild, das auch zu Max Ziegelbauer passt: Treu und ehrfürchtig erfüllt er bis heute seinen priesterlichen Dienst für Gott.

St. Vinzenz-Hospiz: 12 Hospizhelfer ausgesandt

22.05.2015

(katholisch1.tv) Wir grenzen das Thema gerne aus, versuchen es aus unseren täglichen Gedanken zu verbannen und doch betrifft es uns alle: Das Sterben. Ob wir einen geliebten Menschen verlieren oder selbst betroffen sind – der Tod gehört eben einfach zum Leben mit dazu. Wie wertvoll ist es da, dass es Menschen gibt, die Sterbenden und ihren Angehörigen in diesen schweren Zeiten beistehen - ehrenamtlich. Hospizhelfer sind eine wichtige Stütze. In dieser Woche hat das Augsburger St. Vinzenz-Hospiz neue Helfer ausgesandt.

Renovabis-Pfingstaktion 2015

18.05.2015

Es war wochenlang das Thema Nummer 1 in fast allen Medien: Die Situation der Ukraine im Konflikt mit Russland und die Demonstrationen auf dem Maidan-Platz. Obwohl das Land von Frieden noch immer weit entfernt ist, hat sich die öffentliche Aufmerksamkeit wieder anderen Themen zugewandt. Wie wichtig aber die Unterstützung und die Solidarität auch weiterhin für die Menschen in der Ukraine sind und wie es dort im Moment konkret aussieht, das haben wir aus erster Hand erfahren.

Asylbewerber - Schulprojekt

18.05.2015

Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht – auf der Flucht vor Krieg, Hunger oder Verfolgung. Auch hierher nach Deutschland kommen immer mehr Flüchtlinge, die nach teils lebensbedrohlichen Reisen Asyl suchen. Vor ein paar Wochen haben wir Ihnen – stellvertretend für tausende andere Flüchtlinge – zwei junge Menschen aus Eritrea vorgestellt, die im Allgäu Zuflucht gefunden haben. Welche Rolle diese beiden jungen Afrikaner bei einem ganz besonderen Projekt der Caritas Kempten spielen, sehen Sie hier:

Kardinal Marx: "Ihr seid mit einem Fuß im Himmel"

11.05.2015

(katholisch1.tv) Anlässlich der bayerischen Marienwallfahrt nach Augsburg hielt Reinhard Kardinal Marx eine Predigt im Augsburger Mariendom.

Familienglaubensfest begeistert Gläubige aus ganz Bayern

09.05.2015

(katholisch1.tv) Konzerte und Katechesen, interessante Führungen und zahlreiche kreative Angebote – vor allem Familien waren beim Glaubensfest in Augsburg dazu eingeladen, sich auf verschiedenste Weise mit Maria als der „Knotenlöserin“ für das eigene Leben auseinanderzusetzen. So ging es beim Rahmenprogramm zur Marienwallfahrt nicht einfach nur um Spiel und Spaß, sondern auch um geistige Erlebnisse.

Marienwallfahrt - Ganz Bayern blickt auf Augsburgs Maria Knotenlöserin

09.05.2015

(katholisch1.tv) Dieses Wochenende stand ganz klar im Zeichen und bestimmt auch im Schutze Marias, der Schutzpatronin Bayerns – auf lateinisch: patrona bavariae. Ihr zu Ehren sind alle 7 bayerischen Bistümer seit 2011 Jahr für Jahr unterwegs, um bis 2017 mit Wallfahrten in ganz Bayern daran zu erinnern, dass Maria seit 100 Jahren, also seit 1917, die Schutzpatronin Bayerns ist. Am Samstag führten dann alle Wege nach Augsburg. Höhepunkt des Tages: Nach dem Pontifikalamt im Augsburger Mariendom zogen die Bischöfe zusammen mit den Gläubigen zur Weihe des Gnadenbildes der Maria Knotenlöserin nach St. Peter am Perlach.

Soldatenwallfahrt nach Violau

07.05.2015

(katholisch1.tv) Schon im ausgehenden Mittelalter suchten die Menschen in der Wallfahrtskirche Violau bei Altenmünster Halt, Zuflucht und Hilfe: Die erste Wallfahrt geht auf das Jahr 1466 zurück. Nicht ganz so lang – aber immerhin die älteste dieser Art und in unserer Region - ist die Wallfahrt, die der Krieger- und Veteranen Wallfahrtsverein Violau seit über einem Jahrhundert dorthin veranstaltet – und zwar in ununterbrochener Reihenfolge seit 1913. In diesem Jahr kann wieder ein besonderes Jubiläum gefeiert werden. Welches das ist und wie dieses Jubiläum in Violau am vergangenen Wochenende gefeiert wurde, das sehen Sie hier:

Augsburger Bischof weiht zehn Männer zu Diakonen

05.05.2015

(katholisch1.tv) Am Samstag hat der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa in der Basilika St. Ulrich und Afra zehn Weihekandidaten vom Priesterseminar St. Hieronymus in Augsburg zu Diakonen geweiht. Florian Bach, Manuel Beege, Joshmon Kochery, Markus Lidel, Johannes Prestele, Norbert Rampp, Andreas Schmid, Thomas Schmid, Sebastian Schmidt und Michael Prendota versprachen, ihr ganzes Leben in den Dienst Gottes und der Kirche zu stellen. Sehen Sie hier die wichtigsten Momente der Diakonenweihe.

Sozialcafé Werthmanns in Augsburg

05.05.2015

(katholisch1.tv) Als der Theologe und Priester Lorenz Werthmann vor über 100 Jahren den Deutschen Caritasverband gegründet hat, ging es ihm vor allem um Hilfe und Unterstützung für die Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Diese Hilfe für die Hilfsbedürftigen sollte aber keine Einbahnstraße sein – Ziel ist es, dass sich diese Menschen irgendwann auch wieder selbst helfen können, zum Beispiel eine angemessen bezahlte Arbeit finden. Wir haben uns ein sehr erfolgreiches Projekt der Augsburger Caritas angesehen, das genau im Sinne Lorenz Werthmanns tätig ist.

Marienmonat Mai: Im Gespräch mit Wallfahrtsdirektor Wilhelm Imkamp

01.05.2015

(katholisch1.tv) Der Mai ist der Marienmonat. Aber warum eigentlich? Warum wird Maria gerade in diesem Frühlingsmonat besonders verehrt? Dies und noch mehr haben wir einen Mann gefragt, der es sicher wissen muss: Den Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Prälat Wilhelm Imkamp.

Auf dem Weg zum Diakon - im Portrait

27.04.2015

(katholisch1.tv) In einer Woche wird Bischof Konrad Zdarsa zehn junge Männer zu Diakonen weihen – zehn junge Männer, die ihr Leben ganz in den Dienst der Kirche stellen wollen. Auf ihrem Weg zu Gott haben wir drei der angehenden Diakone getroffen – kurz bevor sie sich zu letzten Exerzitien zurückgezogen haben: Florian Bach, Johannes Prestele und Manuel Beege haben uns einen kleinen Einblick in ihr Leben, ihre Gedanken und in ihre wahre Berufung gewährt.