Bischöfliche Pressestelle

Videos - Bistum Augsburg

Im Videoarchiv ist eine Auswahl an Beiträgen eingestellt, die katholisch1.tv für seine wöchentliche Magazin-Sendung bei Augsburg.tv und TV Allgäu produziert hat. Die Filme sind deshalb direkt mit dem YouTube-Kanal von katholisch1.tv verlinkt. Informationen über die Sendezeiten des Magazins finden Sie bei katholisch1.tv.

 

Pfarrerwechsel im Bistum Augsburg

10.09.2014

(katholisch1.tv) Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – diese Worte von Hermann Hesse passen sehr gut zum Thema Pfarrerwechsel: Am ersten September haben rund 50 Priester im Bistum Augsburg ihre neue Stelle angetreten. Manche sind nach Jahrzehnten, in denen sie eine Gemeinde betreut haben, gewechselt, andere treten zum ersten Mal überhaupt die Leitung einer Pfarrei an. Wir haben einige der "neuen" Priester besucht und uns auch damit beschäftigt, wie die Besetzung von freien Stellen überhaupt funktioniert.

Malteser begleiten Hilfsbedürftige zum Friedhof

05.09.2014

(katholisch1.tv) Vor allem viele ältere und körperlich beeinträchtigte Menschen können oftmals nur von zu Hause aus um ihre Angehörigen trauern. Denn der Weg zum Friedhof ist häufig schwierig und mit vielen Hürden verbunden. Der Friedhofsbesuchsdienst der Augsburger Malteser schafft da Abhilfe – seit rund einem Jahr bringen ehrenamtliche Helfer Menschen, die dazu selbstständig nicht mehr in der Lage sind, zu den Gräbern ihrer Angehörigen und die Nachfrage wird - vor allem auch wegen des demographischen Wandels – immer größer. Wir haben Martha Kirr auf ihrem Weg zu ihrem verstorbenen Schwager begleitet.

Sprechstunde für Bedürftige

01.09.2014

(katholisch1.tv) Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren – das heißt, die ohne Bezahlung einen Dienst für die Gemeinschaft leisten, sind in vielen Bereichen unseres Lebens gar nicht wegzudenken. Sei es bei der Freiwilligen Feuerwehr, im Sportverein oder auch im kirchlichen Leben. Wir haben einen Menschen getroffen, der sich ebenfalls ehrenamtlich engagiert – aber dabei einen etwas anderen Dienst für die Gemeinschaft übernimmt. Und zwar für diejenigen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen: Als Arzt bietet er in den Räumlichkeiten des Katholischen Verbands für soziale Dienst im Bistum eine kostenlose Sprechstunde an.

Auszeit im Kloster Bernried

01.09.2014

(katholisch1.tv) Sommerzeit ist Urlaubszeit und viele zieht es in diesen Wochen etwa nach Italien, nach Spanien oder in andere südliche Länder – stets auf der Suche nach Ruhe und Erholung. Doch dafür muss man manchmal gar nicht so weit fahren. Rund 20 Frauen aus ganz Deutschland haben sich ganz bewusst für Urlaub im Kloster, hier im Bistum Augsburg, entschieden. Sie haben eine Woche Auszeit bei den Missionsbenediktinerinnen in Bernried am Starnberger See genommen, um unter dem Motto „Klosterzeit“ wieder Kraft für den Alltag zu tanken.

Wo Kirche zu Hause ist - unterwegs im Dekanat Kempten

27.08.2014

(katholisch1.tv) Mit dem Allgäu verbinden viele von uns vor allem eines: Eine Bilderbuch-Landschaft inmitten grüner Wiesen und hoher Berge. Aber das Allgäu macht nicht nur die Natur aus. Die Region ist reich an Kultur und Geschichte und hat städtisches Leben genauso zu bieten wie das Naturerlebnis. Das ist uns auch bei unserem Besuch im Dekanat Kempten noch einmal bewusst geworden: Der Gegensatz und die Unterschiede zwischen Stadt und Land. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf das tägliche Leben und den Glauben der Menschen.

Bach in Rokoko - Kartenvorkerkauf

27.08.2014

(katholisch1.tv) Ab sofort können Interessierte wieder Tickets für das dreitägige Musikfestival "Bach in Rokoko" kaufen. Bereits zum elften Mal laden die Augsburger Domsingknaben in die Günzburger Frauenkirche ein.

Jakobsweg in Etappen

25.08.2014

Von Augsburg nach Santiago de Compostela in Spanien sind es rund 2.000 Kilometer. Eine Pilgergruppe, organisiert vom DJK Diözesanverband Augsburg, wandert dorthin: In sieben Jahresetappen, im vergangenen Jahr sind sie losmarschiert, sechs Tage lang, von Augsburg nach Lindau. Jetzt haben sie sich wieder auf den Weg gemacht, dieses Mal ging es von Lindau bis nach Fribourg in der Schweiz.

Prayerfestival Marienfried: 2000 junge Leute leben ihren Glauben

25.08.2014

Rund 2000 Jugendliche aus aller Welt, ein Zeltlager und vor allem die Nähe zu Gott. Das sind die Zutaten zum Internationalen Prayerfestival, das auch in diesem Jahr wieder in der Gebetsstätte Marienfried im Dekanat Neu-Ulm stattfand. Fünf Tage lang gab es dort Workshops, Diskussionsrunden, die Möglichkeit zum gemeinsamen Gebet und natürlich viel Freude am Glauben. 

Engagement im Ausland: Weltfreiwilligendienst

20.08.2014

Argentinien, Afrika oder Chile – die Palette der Orte, an denen acht junge Deutsche ein Jahr lang christliches Engagement leben, ist breit gefächert. Im sogenannten Weltfreiwilligendienst werden die jungen Menschen, die größtenteils aus dem Bistum Augsburg stammen, etwa behinderte Kinder und Erwachsene betreuen und unterrichten. Der Dienst ist Teil des „Weltwärts“-Programms des Bundesentwicklungsministeriums. Seit sechs Jahren entsendet die Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden der Diözese Augsburg junge Menschen, damit sie nicht nur für sich selbst etwas aus dem Weltfreiwilligendienst mitnehmen, sondern auch den Menschen vor Ort viel mitgeben.

Schiffsprozession auf dem Bodensee: Frieden für Europa und die Welt

16.08.2014

Vor etwa 40 Jahren versenkte der italienische Tischler Ferdinand Andreatta mitten im Bodensee – an der Dreiländergrenze von Deutschland, Österreich und der Schweiz – eine kleine Replik der Madonna von Fatima. Andreatta, ein großer Marienverehrer, organisierte dann eine kleine Schiffsprozession. Mittlerweile ist daraus eine bedeutende Tradition geworden, an der sich jedes Mal bis zu 4.000 Pilger beteiligen. Während es früher um Frieden und Hoffnung für die Bodenseeregion ging, geht es heute um den Frieden in Europa und der ganzen Welt. Höhepunkt der Schiffsprozession ist deshalb auch der Segen, den in diesem Jahr der Augsburger Bischof gespendet hat.

Erzbischof Georg Gänswein in Maria Vesperbild

16.08.2014

Mehrere Tausend Menschen sind am Hochfest Mariä Himmelfahrt nach Maria Vesperbild gekommen, um am feierlichen Pontifikalamt an der Mariengrotte und der großen Lichterprozession teilzunehmen. Mit Spannung erwarteten die Gläubigen den diesjährigen prominenten Festgast: Kurienerzbischof Georg Gänswein, Privatsekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI. und Präfekt des Päpstlichen Hauses von Papst Franziskus.

Mit Gott unterwegs: Kirchenrundweg im Allgäu

14.08.2014

Unterwegs sein und währenddessen dem Glauben einen Platz einräumen – diese Erfahrung suchen viele Christen. Pilgern liegt im Trend. Dabei muss es nicht immer gleich der Jakobsweg mit dem spanischen Santiago de Compostela als Ziel sein. Auch im Allgäu gibt es viele Möglichkeiten, sich in der Natur auf Sinnsuche zu begeben. Der Kirchen- und Glaubensrundweg „Auf seiner Spur“ führt durch das Gemeindegebiet von Oy-Mittelberg. Katholisch1.tv ist die Strecke für Sie einmal mit dem Fahrrad abgefahren. Die dazu erschienene Broschüre gibt es in den entsprechenden Pfarrkirchen oder im Tourismusbüro in Oy-Mittelberg.

Feierlicher Abschlussgottesdienst: Ministrantenwallfahrt endet mit Heiliger Messe in Santa Maria degli Angeli

11.08.2014

Verteilt auf mehr als 30 Busse sind am frühen Samstagvormittag die rund 3000 Ministranten aus der Diözese Augsburg von der bundesweiten Romwallfahrt in die Pfarreien des Bistums zurückgekehrt. Mit einem feierlichen Abschlussgottesdienst in der Kirche Santa Maria degli Angeli in Rom ging die Ministrantenwallfahrt für die Messdiener aus dem Bistum Augsburg am Freitagabend zu Ende. „Ich möchte ein herzliches Vergelt’s Gott sagen. Danke für Euren treuen Dienst, Danke, dass Ihr Euch einsetzt. Macht diesen Dienst gut, macht ihn zur Herzenssache", lobte Weihbischof Florian Wörner in der mit rund 3000 Jugendlichen voll besetzten Kirche das besondere Engagement der Ministranten.

Colosseum, Eis und Papstaudienz - die Ministrantenwallfahrt nach Rom

07.08.2014

Als Ministrantin oder Ministrant hat man ja einen besonderen Auftrag. Man ist – als Messdiener - mehr als jeder andere Katholik, der sonntags in die Kirche geht, nah dran – am Geschehen rund um den Altar. Und so ist eine Reise nach Rom, in die „Heilige Stadt“, natürlich auch weit mehr als nur ein interessanter Städte-Trip. Bei der bundesweiten Ministrantenwallfahrt nach Rom konnten die 3.000 Kinder und Jugendlichen aus dem Bistum Augsburg nicht nur den Papst „live“ sehen sondern auch eine ganz große Gemeinschaft im Glauben erleben. Und der Spaß kam dabei auch nicht zu kurz.

Miniwallfahrt: Diözesanjugendpfarrer Florian Markter im Interview

07.08.2014

Seit April 2013 ist Florian Markter Diözesanjugendseelsorger. Nach dem Weltjugendtag in Rio de Janeiro im vergangenen Jahr ist die Ministrantenwallfahrt nach Rom für den 35-Jährigen das zweite katholische Großereignis, bei dem er junge Katholiken als Seelsorger begleitet hat. Julia Strohmer von katholisch1.tv hat in Rom mit ihm gesprochen.

Priester aus Uganda zur Urlaubsvertretung in Kaufering

06.08.2014

Endlich Urlaub – das gilt auch für viele Geistliche im Bistum Augsburg. Einfach mal abschalten und den Alltag hinter sich lassen. Die Kirchen bleiben in dieser Zeit aber nicht geschlossen – dank der vielen Gastpriester aus aller Welt, die derzeit hier bei uns tätig sind. In diesem Jahr sind es insgesamt rund 100, die die Seelsorge und die Betreuung der Gläubigen in der Ferienzeit sicherstellen. Katholisch1.tv hat einen dieser Gastpriester in Kaufering getroffen.

Ministrantenwallfahrt nach Rom - die Vorbereitungen

04.08.2014

Endlich ist es soweit: Wochenlang haben die Ministranten aus unserem Bistum auf diesen Tag hingefiebert. Am Sonntagabend geht es mit dem Bus los - zur Ministrantenwallfahrt nach Rom. Mehr als 3.000 Buben und Mädchen aus rund 130 Pfarreien unseres Bistums sind mit dabei – aus ganz Deutschland sind es 50.000 Ministranten. Zuerst werden sie mehr als zwölf Stunden unterwegs sein, bevor sie dann vor Ort, sechs Tage lang, ein umfangreiches Programm erwartet. Der Höhepunkt – na klar – ist natürlich die Audienz mit Papst Franziskus. Katholisch1.tv hat einige Minis in Bad Wörishofen bei ihrem letzten Vorbereitungstreffen noch einmal besucht.

Wo Kirche zu Hause ist - unterwegs im Dekanat Neu-Ulm

04.08.2014

Seit Dezember 2012 sind die ehemaligen Dekanate Illertissen und Neu-Ulm zu einem einzigen Dekanat zusammengelegt worden. Und sie ergänzen sich gut: Der nördliche, eher städtisch geprägte Teil und der Süden mit seiner gewachsenen, dörflichen Struktur. Das sind zwei Seiten einer Medaille: Das Material, aus dem diese Medaille ist: ist der gemeinsame Glaube. Begleiten Sie uns jetzt auf unserer nächsten Reise durch die Heimat: fahren sie mit ins Dekanat Neu-Ulm.Das sind zwei Seiten einer Medaille: Das Material, aus dem diese Medaille ist: ist der gemeinsame Glaube. Begleiten Sie uns jetzt auf unserer nächsten Reise durch die Heimat: fahren sie mit ins Dekanat Neu-Ulm.

Wo Kirche zu Hause ist - unterwegs im Dekanat Neu-Ulm

29.07.2014

Seit Dezember 2012 sind die ehemaligen Dekanate Illertissen und Neu-Ulm zu einem einzigen Dekanat zusammengelegt worden. Und sie ergänzen sich gut: Der nördliche, eher städtisch geprägte Teil und der Süden mit seiner gewachsenen, dörflichen Struktur. Das sind zwei Seiten einer Medaille: Das Material, aus dem diese Medaille ist: ist der gemeinsame Glaube. Begleiten Sie uns jetzt auf unserer nächsten Reise durch die Heimat: fahren sie mit ins Dekanat Neu-Ulm. Das sind zwei Seiten einer Medaille: Das Material, aus dem diese Medaille ist: ist der gemeinsame Glaube. Begleiten Sie uns jetzt auf unserer nächsten Reise durch die Heimat: fahren sie mit ins Dekanat Neu-Ulm.

Welserschule unterstützt Projekt in Uganda

25.07.2014

Die kaufmännische Welserschule in Augsburg setzt neue Akzente in ihrer Schulentwicklung. Durch nachhaltige Unterrichtsprojekte soll globales Lernen ermöglicht und Partizipationskompetenz in der "Einen Welt" gefördert werden. Das Projekt "Hosfa" findet nun seinen vorläufigen Abschluss.