Bischöfliche Pressestelle

Videos - Bistum Augsburg

 

Pfarrgemeinderatswahl - Briefwahl spielt immer größere Rolle

29.01.2014

Am 16. Februar finden in den rund 1.000 Pfarreien des Bistums Augsburg die Pfarrgemeinderatswahlen statt. Die Kandidatenlisten stehen bereits fest. Jetzt geht es darum, möglichst viele Wähler zu mobilisieren. Und – wie das auch beispielsweise bei der letzten Bundestagswahl der Fall war – spielt dabei die Briefwahl eine immer größere Rolle. In den Diözesen Würzburg und Eichstätt wird sie fast flächendeckend praktiziert. Die Wahlbeteiligung ist dadurch beachtlich gestiegen. Ob und wie Sie im Bistum Augsburg die Möglichkeit zur Briefwahl haben, erfahren Sie nun bei uns.

mehr

Neues Gotteslob: Bischof erhält erstes Exemplar

24.01.2014

Mit Freude hat der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa das erste Exemplar des neuen Gotteslobes vom Geschäftsführer des Sankt Ulrich Verlags Johann Buchart entgegen genommen. Etwa zwei Monate früher als zuletzt geplant werden nun schon ab Ende Januar 255.000 Exemplare an die Pfarreien des Bistums Augsburg ausgeliefert. Auch im Buchhandel wird das neue Gotteslob bereits in wenigen Tagen erhältlich sein.

mehr

Sebastiani-Oktav in Augsburg

23.01.2014

Vom 19. bis zum 26. Januar dauert in diesem Jahr die traditionelle Sebastiani-Oktav in Augsburg. Thematisch lehnt sie sich an die gemeinsam von Papst Benedikt und Papst Franziskus verfasste Enzyklika „Im Lichte des Glaubens" an. In der ehemaligen Augsburger Kapuzinerkirche St. Sebastian auf dem MAN-Gelände wurden Gottesdienste in verschiedenen Riten gefeiert: Eine Neuerung war dabei in diesem Jahr die Krankenwallfahrt. Der heilige Sebstian ist als ehemaliger Pestheiliger auch der Patron der Schwerkranken. Wir haben die Sebastianioktav gleich zu Anfang begleitet.

mehr

Das ist mein Wille: Christliche Patientenvorsorge

23.01.2014

Die Angst vor Schmerzen, der Verlust eines selbstbestimmten Lebens, das ist für viele ältere und kranke Menschen ein Schreckensszenario. Dabei gibt es heutzutage gute Schmerzbehandlungen und es gibt Orte, wo Menschen in Würde sterben können. Das katholische Sankt-Vinzenz-Hospiz in Augsburg ist ein solcher Ort. In jedem Fall aber sollte man sich rechtzeitig mit den Behandlungsmöglichkeiten auseinandersetzen und schriftlich festlegen, ob man sämtliche lebensverlängernde Maßnahmen möchte oder nicht. Nur zu sagen „Ich will mal nicht an Schläuche angeschlossen sein" -- das reicht nicht. Beim Sankt-Vinzenz-Hospiz finden deshalb regelmäßig Info-Veranstaltungen rund um die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung statt.

mehr

Weihbischof Losinger zum Thema "Sterbehilfe"

23.01.2014

 

mehr

Infotage Priesterseminar: Anmeldung ab sofort möglich!

20.01.2014

Er ruft Dich! -- so heißt es vom 30. Januar an wieder bei den Info-Tagen im Augsburger Priesterseminar: Vier Tage lang können sich dort junge Männer ab 17 Jahren über den Beruf des Priesters informieren, sie können am Leben der Seminaristen teilnehmen und all die Fragen stellen, die ihnen helfen, den richtigen Weg für ihr Leben zu finden. Was es genau damit auf sich hat, wir zeigen es Ihnen!

mehr

Seltene Zeitzeugendokumente zu NS-Morden

20.01.2014

Patienten der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren-Irsee wurden während des Dritten Reichs systematisch umgebracht. Sie wurden in spezielle Tötungsanstalten deportiert, oder mit sogenannter Entzugskost, mit Tabletten und Injektionen ermordet. Erstmals sind jetzt die Tagebücher des damaligen Ortspfarrers von Irsee, Joseph Wille, sowie die Chronik der dort in der Krankenpflege tätigen Vinzentinerinnen in einem Buch veröffentlicht worden- Zeitgenössische Dokumente, die eine ganz neue und eindringliche Innensicht auf die NS-Verbrechen liefern. Entsprechend spannend und berührend war die Buchpräsentation im Bildungszentrum Irsee, bei der die Autorin und Historikerin Magdalene Heuvelmann neue Gesichtspunkte der im Grunde schon damals bekannten, schrecklichen Geschichte liefern konnte: Ein Versuch, zu verstehen, ohne zu verurteilen.

mehr

Gebetswoche: Einheit der Christen

17.01.2014

"Dort, wo Christus in der Mitte unseres gemeinsamen Glaubens und Handelns steht, zeigt sich die Einheit von Kirche bereits heute", sagte der evangelisch-lutherische Regionalbischof Michael Grabow bei seiner Predigt im Augsburger Mariendom. Im Rahmen der Gebetswoche für die Einheit der Christen kamen Vertreter mehrerer christlicher Gemeinden dort zu einem ökumenischen Gottesdienst zusammen.

mehr

Weltbild-Aufsichtsratschef wehrt sich gegen Vorwürfe und sagt Mitarbeitern Hilfen zu

14.01.2014

Gegenüber katholisch1.tv hat der Aufsichtsratsvorsitzende der Verlagsgruppe Weltbild GmbH, Prälat Dr. Peter Beer (Erzbistum München-Freising), betont, dass die Gesellschafter zu ihrer sozialen Verpflichtung sowie zu ihrer Verantwortung gegenüber den Weltbild-Mitarbeitern stehen werden. Die Kirche werde alles dafür tun, so Prälat Beer, um soziale Härten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Familien abzufedern. Sehen Sie hier das vollständige Interview bei katholisch1.tv.

mehr

"Dem Himmel so nahe" - Wallfahrtskirche Mussenhausen

13.01.2014

"Der Himmel ist hier zum Greifen nahe" -- das sagen wohl viele Besucher, wenn sie die Wallfahrtskirche "Maria vom Berge Karmel" südwestlich von Mindelheim, auf dem Jakobsweg- und gleichzeitig auch auf dem Crescentiapilgerweg gelegen, zum ersten Mal betreten. Denn sie werden überrascht von ihrer -- wenn man so sagen will - "himmlischen Pracht". Und seit die umfassende Renovierung der Rokokokirche vollständig abgeschlossen ist, erstrahlt sie noch einmal mehr in vollem Glanz.

mehr

Mit den Sternsingern von Haus zu Haus

08.01.2014

Dass es sich bei den „Heiligen Drei Königen“, deren Festtag wir am 6. Januar gefeiert haben, um Kaspar, Melchior und Balthasar handelt, weiß fast jeder. Was aber wohl die wenigsten wissen, ist, dass zwei von ihnen vom Südufer des Kaspischen Meeres kamen, einer sogar aus Pakistan. Die „Sterndeuter aus dem Osten“ – wie es in der Bibel heißt, wurden ab dem Mittelalter als Vertreter der Kontinente Europa, Afrika und Asien gesehen. Caspar, der als Myrrhe schenkender Afrikaner dargestellt wird, ist dem Namen nach „der Schatzmeister“. Melchior, dessen persischer Name „Königliches Licht“ bedeutet, mutet europäisch an; und Balthasar heißt übersetzt „Schütze mein Leben“. Er war es, der als asiatischer König den Weihrauch übergab. In Erinnerung an diese drei Heiligen Könige waren in den vergangenen Tagen im Bistum Augsburg 20.000 Jungen und Mädchen unterwegs, um den Menschen den Segen zu bringen und um Spenden für arme Kinder zu sammeln. Wir haben eine Gruppe in Bobingen begleitet.

mehr

Mit Musik zum Glauben - Junger Kaplan komponiert eigene Messe

08.01.2014

Die Musik habe er schon immer geliebt, sagt Michael Kammerlander, schon als junger Bursche. Gleichzeitig lag ihm aber auch das Ministrieren stets am Herzen. Heute ist der 30-jährige Priester Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Gersthofen und hält gleichzeitig auch seiner Liebe zur Musik die Treue. Zuletzt hat er sogar eine eigene Messe komponiert, mit der er zum einen den Gläubigen Ablauf und Inhalt des Gottesdienstes näherbringen, zum anderen Geld für einen guten Zweck sammeln will. Der Erlös aus seiner CD kommt Kindern und Jugendlichen in Indien zu Gute.

mehr

Pfarrgemeinderatswahlen: Stimme für Gott und die Welt

07.01.2014

„Meine Stimme. Für Gott und die Welt" - unter diesem Slogan sind am 16. Februar alle bayerischen Katholiken aufgerufen, für jede Pfarrei einen eigenen Pfarrgemeinderat zu wählen. Seine Aufgabe ist es, das kirchliche Leben vor Ort zu fördern. Er vertritt christliche Werte in der Öffentlichkeit, bündelt die Ideen und Kräfte, die zum Aufbau der Gemeinde nötig sind und verkörpert eine lebendige Pfarrgemeinde. katholisch1.tv-Programmchef Uli Bobinger hat mit Helmut Mangold, dem Diözesanratsvorsitzenden im Bistum Augsburg, darüber gesprochen, was das genau bedeutet.

mehr

Ausblick 2014: Was erwartet die Katholiken

02.01.2014

Was erwartet die Katholiken im Bistum Augsburg und darüber hinaus? Wir haben für Sie alle wichtigen Termine, Veränderungen und Ereignisse für das Jahr 2014 zusammengetragen, wie z.B. die Heiligsprechung von Papst Johannes Paul II. oder die Einführung des neuen Gotteslobes. Sehen Sie hier den "katholisch1.tv-Kalender 2014"!

mehr

Augsburger Bistumsarchiv: Geschichte zum Anfassen

30.12.2013

Die Geschichte des Augsburger Bistumsarchivs reicht viele Jahrhunderte zurück, doch über die Anfänge ist nicht viel bekannt. Der Leiter des heutigen Bistumsarchivs, Dr. Erwin Naimer, bringt es auf den Punkt: "Das Archiv verschwindet im Dunkel der Geschichte." Und doch beherbergt es heute zum Beispiel eine Benediktinerregel aus dem Jahr 820. Dies und noch viel mehr Interessantes gibt es bei einer Besichtigung des Bistumsarchivs zu entdecken. Schließlich gelten Kirchenarchive sozusagen als Mütter der Archive. Sie bilden den Beginn der Archivgeschichte und sind Schatzkammern für Menschen, die sich mit der Vergangenheit beschäftigen, ihrer eigenen oder auch mit der Vergangenheit der Region.

mehr

Eröffnung "Sternsinger-Aktion 2014" in Ottobeuren

30.12.2013

Unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein" sind rund um den Dreikönigstag am 6. Januar wieder mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche in Deutschland unterwegs, im Bistum Augsburg sind es etwa 600. Die Sternsinger-Aktion ist mittlerweile die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Am 30. Dezember fand in Ottobeuren die offizielle Entsendung für das Bistum Augsburg statt.

mehr

"Abschaltwochenende" in Seifriedsberg

30.12.2013

Es ist wieder Zeit für gute Vorsätze. Viele Menschen nehmen sich vor, im neuen Jahr mehr Zeit für sich und die Familie zu haben. Gar nicht so einfach, wenn ständig das Telefon klingelt, der Fernseher läuft, am Computer Mails auflaufen und nebenbei auch noch das Smartphone eine wichtige Nachricht anzeigt. Das mag vielleicht etwas übertrieben sein, Fakt ist aber, dass ständige Erreichbarkeit, Lärm und psychischer Arbeitsstress heute für viele Menschen Realität sind. Ob hausgemacht oder ungewollt, wir tun uns manchmal schwer, aus dieser Mühle der Alltagshektik herauszutreten. Deshalb bietet das Jugendhaus Elias im Allgäu für junge Erwachsene -- gerade in der Weihnachtszeit -- ein „Abschaltwochenende" an. Und das an einem Ort, der kaum geeigneter sein könnte für einen Kurs dieser Art: Seifriedsberg im Oberallgäu.

mehr

Adveniat-Aktion: "Hunger nach Bildung"

18.12.2013

In kaum einem anderen Land der Welt sind die Bildungschancen von Kindern so abhängig vom sozialen Status der Eltern wie in Chile. Ein Studienplatz kostet dort so viel wie ein durchschnittliches Monatsgehalt. Die Kinder aus unteren Schichten bleiben auf der Strecke. Noch viel mehr trifft es die indigene Bevölkerung der Mapuche, die sowieso schon gesellschaftlich am Rand stehen. Im Rahmen der Adveniat-Aktion, die immer vor Weihnachten startet, war im Bistum Augsburg eine Lehrerin zu Gast, die über den „Bildungshunger" in ihrer Heimat berichtet hat.

mehr

Malteser sammeln "Glücksbringerpakete" für Rumänien

13.12.2013

"Werde unser Glücksbringer! Helfen Sie bedürftigen Kindern und Familien in der Region Gaesti in Rumänien" - mit diesem Aufruf bitten die Augsburger Malteser derzeit im ganzen Bistum um tatkräftige Mithilfe. Bereits seit sechs Jahren sammeln sie auf diese Weise Nahrung und Spielsachen für Bedürftige.

mehr

"Folge dem Stern" auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt

12.12.2013

In einem alten, österreichischen Volkslied heißt es: „Advent, das ist die stillste Zeit im Jahr“. Doch ist sie das wirklich noch? Bei allem Trubel, Geschenkestress und Weihnachts-Menüplan gerät das Wesentliche immer häufiger unter die Räder. Deshalb hat das Kloster Kaufbeuren im letzten Jahr ein besonderes Projekt inmitten des Kaufbeurer Weihnachtsmarktes initiiert. Es heißt „Folge dem Stern“ und soll dazu einladen, etwas adventliche Ruhe und Stille zu erfahren. Unterstützt von der Stadt Kaufbeuren und - allen voran - getragen von einem ökumenischen Team aus über 40 Ehrenamtlichen ist „Folge dem Stern“ auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

mehr