Videos - Bistum Augsburg

Im Videoarchiv ist eine Auswahl an Beiträgen eingestellt, die katholisch1.tv für seine wöchentliche Magazin-Sendung bei Augsburg.tv und TV Allgäu produziert hat. Die Filme sind deshalb direkt mit dem YouTube-Kanal von katholisch1.tv verlinkt. Informationen über die Sendezeiten des Magazins finden Sie bei katholisch1.tv.

 

Misereor-Fastenaktion: Eröffnung in Kaufbeuren

25.02.2016

(katholisch1.tv) In diesem Jahr startete die bundesweite Fastenaktion am Aschermittwoch schon zum 58. Mal. Und wie in jedem Jahr steht auch 2016 ein bestimmtes Land mit entsprechendem Schwerpunkt beispielhaft im Mittelpunkt der Aktion. Heuer ist es Brasilien und die Sorge um mehr Gerechtigkeit und Menschenwürde. Der diözesane Auftakt von Misereor fand am vergangenen Sonntag in Kaufbeuren statt. Viele Ehrengäste und Gläubige sind deshalb ins Allgäu gekommen. Und wir waren natürlich ebenfalls dabei.

Missionarische Woche: Wach auf, mach auf!

22.02.2016

(katholisch1.tv) Wenn man von „Missionieren“ spricht, dann hat das oft auch einen negativen Beigeschmack. Niemand möchte verdreht oder zu etwas überredet werden, was er gar nicht will. Umso mehr Mut gehört dazu, für den katholischen Glauben auf „Werbetour“ zu gehen, an den Türen zu klingen – aber eben nicht die Menschen „überreden“ oder verängstigen, sondern für Gott begeistern. Das haben 20 junge Leute in den vergangenen Tagen in Nattenhausen bei Krumbach gemacht – bei der Missionarischen Woche 2016.

SKM-Kältemobil: Da sind die Ränder Gesellschaft!

18.02.2016

(katholisch1.tv) Offiziell heißt es „Kältemobil“ - das umgebaute Wohnmobil, mit dem die Streetworker des SKM im Winter auf Augsburgs Straßen unterwegs sind. In Wirklichkeit aber ist es ein Wärmemobil, denn es bringt Wohnungslosen oder Alkoholkranken ein Stück menschliche Nähe und Zuwendung. Wir haben Knut Bliesener auf seiner Tour begleitet und ein Paar getroffen, das schon den vierten Winter unter einer Brücke lebt. An die Ränder der Gesellschaft zu gehen – das fordert Papst Franziskus. Und da sind sie - die Ränder der Gesellschaft!

"Hüter des Hauses" - Einstiegskurs für Mesner

18.02.2016

(katholisch1.tv) Ohne unsere Mesner gäbe es keine Gottesdienste. Sie halten hinter den Kulissen alles am Laufen. Das bedeutet viel Arbeit und vor allem auch große Verantwortung. Die Fortbildungen des Mesnerverbandes wollen interessierte Männer und Frauen darauf vorbereiten. Seit über zehn Jahren sind sie ein fachgerechter Einstieg in den Mesnerdienst. Wir haben den Einstiegskurs für Mesner im Haus Sankt Ulrich in Augsburg besucht.

Marriage Week im Allgäu

12.02.2016

(katholisch1.tv) In der Woche vom 7. bis zum 14. Februar findet jedes Jahr deutschlandweit die Marriage Week statt. Eine Woche lang stehen Liebe und Ehe im Mittelpunkt vieler Veranstaltungen. Es gibt Candle Light Dinner, Tanzworkshops oder Valentinsgottesdienste. Und stets geht es um die Herausforderungen und Chancen einer Beziehung. Warum lieben wir uns, warum streiten wir uns? Eine wichtige Frage bei der Marriage Week im Allgäu.

Die 7 Todsünden - neue Ausstellung im Augsburger Diözesanmuseum

11.02.2016

(katholisch1.tv) Dass Tugend und Laster in einem dauerhaften Wettstreit sind - diese Vorstellung war vor allem im Mittelalter verbreitet und spiegelt sich auch in der Kunst wieder. Die 7 Todsünden haben die Menschen schon immer beschäftigt. Eine neue Ausstellung im Augsburger Diözesanmuseum beschäftigt sich mit der Frage, wie Künstler die im vierten Jahrhundert eingeführte Todsünden-Kategorisierung in ihre jeweilige Zeit übersetzt haben. Neben eigens für die Ausstellung geschaffenen Werken sind viele Arbeiten namhafter Künstler zu sehen.

Aschermittwoch: Fastenzeit hat begonnen

10.02.2016

(katholisch1.tv) Am Aschermittwoch heißt es: Schluss mit lustig, oder, wie es der Lateiner sagt: „Carne vale – Lebewohl, Fleisch“. Die Fastenzeit hat begonnen, und sieben Wochen vor Ostern sollen die Menschen sich daran erinnern, dass alles, was wir jeden Tag zumeist für so unglaublich wichtig halten, vergänglich ist. Innehalten, umkehren – das ist an diesem Tag in allen Kirchen das zentrale Thema gewesen – so auch im Augsburger Dom.

Mariä Lichtmess und Blasiussegen

05.02.2016

(katholisch1.tv) "Ein Licht, das die Heiden erleuchtet" - So beschreibt im Lukas-Evangelium der greise Simeon das Jesus-Kind, das 40 Tage nach seiner Geburt von Maria und Josef in den Tempel gebracht wird. Lichtmess, das ist der 2. Februar, den die Kirche seit Jahrhunderten mit Kerzensegnungen feierlich begeht. So auch in dieser Woche im Augsburger Dom, wo außerdem der traditionelle Blasius-Segen erteilt wurde.

Jahr des gottgeweihten Lebens feierlich beendet

04.02.2016

(katholisch1.tv) "Die Ordensleute in unserer Diözese sind ein großer Schatz", sagte Pfarrer Dr. Ulrich Lindl zum Abschluss des Jahres des gottgeweihten Lebens. Die Aufmerksamkeit und die Wertschätzung für Orden fördern und ihre Rolle in der modernen Gesellschaft schärfer definieren: Mit diesem Ziel hat Papst Franziskus am ersten Advent 2014 das Jahr des gottgeweihten Lebens ausgerufen. Seitdem gab es weltweit und auch im Bistum Augsburg eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen der verschiedenen Ordensgemeinschaften.

Kolpingjugend gewinnt Bischof Simpert Preis

02.02.2016

(katholisch1.tv) Im Rahmen der Jugendwerkwoche wird jedes Jahr der Bischof Simpert Preis für herausragende Projekte der katholischen Jugendarbeit verliehen. Neben der Kolpingjugend Augsburg durfte auch der BDKJ-Kreisverband Weilheim-Schongau sowie das Webradio-Team der Pfarreiengemeinschaft Blindheim jubeln.

Jugendwerkwoche: "Da bin i dahoam - Jugend und die EINE WELT"

02.02.2016

(katholisch1.tv) Christen sind überall dort daheim, wo sie Gott begegnen können, also weltweit. Gleichzeitig aber ist unsere irdische Heimat gefährdet. Die Jugendwerkwoche, eine dreitägige Veranstaltung für Aktive in der katholischen Jugendarbeit, hat sich in diesem Jahr genau damit beschäftigt: „Da bin i dahoam – Jugend und die Eine Welt“ war das Motto. Die Jugendwerkwoche, organisiert vom Bischöflichen Jugendamt, dem BDKJ und der Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden, bot den 140 Teilnehmern ein breites Spektrum an Informationen und Ideen.

Thomas von Aquin Fest 2016

28.01.2016

(katholisch1.tv) "Dieser stumme Ochse wird einmal brüllen, dass die ganze Welt davon widerhallt!": Mit diesen Worten beschrieb der berühmte Albertus Magnus seinen Schüler Thomas von Aquin. Und: Er sollte Recht behalten. Bis heute wird das Schaffen des heiligen Thomas vor fast 800 Jahren gewürdigt und anerkannt. Thomas von Aquin ist unter anderem der Patron der katholischen Wissenschaft sowie der katholischen Hochschulen. Traditionell wird deshalb an der Theologischen Fakultät der Uni Augsburg jedes Jahr ein Fest zu Ehren des Heiligen gefeiert.

Maria Ward Gymnasium - Beten für den Frieden

28.01.2016

(katholisch1.tv) Rund 800 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Maria Ward hatten sich in dieser Woche im Augsburger Dom versammelt: Sie feierten auf diese Weise den Maria Ward Tag, mit dem jedes Jahr die Erinnerung an die große Ordensgründerin wach gehalten wird. In diesem Jahr ging es am Maria-Ward-Tag speziell darum, ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Denn Terror und Krieg sind leider die Themen unserer Zeit und beschäftigen auch gerade junge Menschen sehr stark.

Über den Glauben sprechen - Studientag Neuevangelisierung

25.01.2016

(katholisch1.tv) In Bayern ist der christliche Glaube zwar tief verwurzelt, durch die fortschreitende Säkularisierung hat er aber in den vergangenen Jahrzehnten an Bedeutung verloren. Vor allem junge Menschen wachsen heutzutage immer häufiger ohne Verbindung zu Gott und zum christlichen Glauben auf. Die Kirche will das ändern. Sie möchte das Evangelium neu verkünden, vor allem auch junge Leute wieder mehr mit Gott vertraut machen. All das meint das Wort „Neuevangelisierung“. In unserem Bistum beschäftigt sich seit fast vier Jahren sogar ein eigenes Institut mit dieser Aufgabe. Das ist einzigartig in Süddeutschland. Am vergangenen Wochenende fand in Augsburg zum vierten Mal der Studientag Neuevangelisierung statt – und zum ersten Mal im Haus. St. Ulrich.

Sebastianioktav 2016 - ein Rückblick

25.01.2016

(katholisch1.tv) Sie ist die älteste Wallfahrt in Augsburg und die erste im Jahr. Die Sebastianioktav, die am Sonntag zu Ende ging, stand im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit auch ganz in diesem Zeichen: "Barmherzigkeit will ich – Spruch des Herrn" lautete das Motto. In diesem Rahmen fanden acht Tage lange Gottesdienste, Anbetungen und Wallfahrten statt. Wir blicken noch einmal auf die Sebastianioktav 2016 zurück.

Weltjugendtag in Krakau: Frühbucherrabatt!

22.01.2016

(katholisch1.tv) Der Weltjugendtag in Krakau steht vor der Tür. Mehrere hundert tausende Jugendliche aus aller Welt werden in der polnischen Stadt erwartet - einer Stadt, die so eng mit Johannes Paul II. verknüpft ist, dem Gründer und Erfinder der Weltjugendtage. Für all diejenigen, die aus unserem Bistum nach Krakau fahren wollen, gibt es jetzt einen Tipp: Schnell anmelden unter www.wjt-augsburg.de, denn dann wird es günstiger! 

Zeichen der Ökumene: Gebetswoche für die Einheit der Christen

21.01.2016

(katholisch1.tv) Sie gilt als eine der wichtigsten Zeichen und Mittel der Ökumene. An der jährlich stattfindenden „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ beteiligen sich Gemeinden auf der ganzen Welt – mit Vorträgen, Kanzeltausch und mit ökumenischen Gottesdiensten; und auch in Augsburg ist die Gebetswoche im Dom gefeiert worden.

Helau und Alaaf! Faschingsmärkte für einen guten Zweck

19.01.2016

(katholisch1.tv) Obwohl oder gerade weil er in diesem Jahr besonders kurz ist, stecken viele Faschingsfreunde schon mitten in den Vorbereitungen. Und zum Fasching gehören für aktion hoffnung schon seit vielen Jahren die so genannten mobilen Märkte. Das Konzept: Kostüme aus zweiter Hand vor Ort zu verkaufen und mit dem Erlös verschiedene Projekte auf der ganzen Welt zu unterstützen. Diese Faschingsmärkte finden in ganz Bayern statt. Wir durften in Friedberg mit dabei sei – dort feierte der mobile Markt der aktion hoffnung vergangene Woche Premiere.

Tafel Immenstadt: Treffpunkt in der Not

18.01.2016

(katholisch1.tv) „Essen, wo es hingehört“ - das ist das Motto des Verbandes Deutsche Tafel e.V., dem bundesweit mittlerweile über 900 Tafeln mit mehr als 3.000 Läden und Ausgabestellen angehören. Ihr Ziel ist es, einen Ausgleich zu schaffen. Denn in Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, leben Millionen Menschen in so genannter Einkommens-Armut. Gleichzeitig fallen täglich große Mengen von Lebensmitteln an, die – obwohl qualitativ einwandfrei – im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verkauft werden können und sonst oft im Müll landen würden. Die Tafeln sammeln daher diese überschüssigen Lebensmittel im Handel ein und verteilen sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen. In Immenstadt betreibt die Caritas eine Tafel, die zuletzt mehr und mehr Zulauf zu verzeichnen hatte.

Infotage: Augsburger Priesterseminar öffnet seine Pforten

12.01.2016

(katholisch1.tv) Wer das Wort „Priester“ im Lexikon nachschlägt, stößt auf folgende Definition: Der Priester ist im Christentum eine „Amtsperson der Religionsausübung.“ Und er ist doch soviel mehr. Um Priester werden zu können, bedarf es einer jahrelangen Zeit des Lernens. Was sonst noch dazu gehört, welche Voraussetzungen ein junger Mann für diesen absolut aussergewöhnlichen und einzigartigen Beruf mitbringen sollte, das können alle Interessierten bei den Info-Tagen im Priesterseminar Ende Januar in Erfahrung bringen.