Sonderausstellungen 2015

„WER IST DER MANN AUF DEM TUCH? EINE SPURENSUCHE“

Sonderausstellung zum Turiner Grabtuch

vom 18. März bis 26. April 2015 (Ostersonntag geöffnet!)

 

Diözesanmuseum St. Afra und Malteser Hilfsdienst e. V.

„Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche“ beschäftigt sich mit dem Turiner Grabtuch und damit zusammenhängenden, häufig gestellten Fragen, um deren Beantwortung sich die Sonderausstellung intensiv bemüht. Sie wurde von den Maltesern konzipiert und wird vom 18. März bis 26. April 2015 im Diözesanmuseum St. Afra zu sehen sein.

Kernstücke der Ausstellung sind das Turiner Grabtuch in einer originalgroßen Kopie und eine dem Abdruck des Tuches entsprechende Figur. 20 Stelen, 7 Exponate und 8 Sitzwürfel laden Sie zu einer erkenntnisreichen und zugleich besinnlichen Ausstellung ein. Eine Broschüre und eine Internetseite ergänzen dieses Erlebnis.

Die Ausstellung verbindet Glauben und Wissen auf beeindruckende Weise: Texte der Heiligen Schrift zu Leiden und Kreuzigung Jesu Christi, wissenschaftliche Untersuchungen über den Abdruck eines Mannes auf dem Turiner Grabtuch und historische Forschungen verdichten die Annahme, dass der Mann auf dem Tuch Jesus von Nazaret war und dieses Tuch seinen Leichnam umhüllte.

 
© Malteser Hilfsdienst e.V.
© Malteser Hilfsdienst e.V.

 

Nähere Informationen: www.malteser-turinergrabtuch.de

 

 

Öffnungszeiten
Dienstag-Samstag: 10-17 Uhr
Sonntag: 12-18 Uhr

 

Eintrittspreise
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 4,00 €
Familienkarte: 8,00 €
Führung Sonderausstellung: 50,00 € (zuzüglich Eintritt)

 

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltung des Akademischen Forums zum Thema "Turiner Grabtuch" 

application/pdf
Flyer Akademisches Forum (pdf / 1,33 MB)