Bischöfliche Pressestelle

Eindrücke nach der nächtlichen Gebetsstundes des WJT

23.08.2011

An diesem Dienstag kehren die meisten Weltjugendtagsbesucher aus Madrid wieder heim, mit Kopf und Herz voller Erlebnisse - und einige wohl auch mit leerem Magen. Direkt nach der Vigil mit dem Heiligen Vater auf dem Flugplatz Cuatro Vientos sprachen Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Florian Wörner und Jugendliche aus dem Bistum Augsburg vor einer a.tv-Kamera über ihre Eindrücke von der nächtlichen Gebetsstunde, die viele als Höhepunkt ihrer Reise empfanden.