02:56:46
02:56:46
02:56:46

Fortbildungen

 

 

 

 

Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Schuldienst,

in großen und wertschätzenden Worten hat Papst Franziskus bei einer Gebetsvigil des diesjährigen Weltjugendtags in Krakau die Jugend aufgerufen, „Vorreiter der Geschichte“ zu sein, nicht „Sofa-Jugendliche, sondern junge Menschen mit Schuhen, noch besser mit ‚Boots‘ an den Füßen“, um Spuren zu hinterlassen. Den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Horizont religiöser Bildung das nötige Rüstzeug zu bereiten ist unsere alltägliche Aufgabe im Religionsunterricht, in der Schulpastoral und in allen anderen Bereichen von Religion an der Schule. Und auch wir alle müssen jedes Jahr gleichsam die Schuhe schnüren, um Bewährtes weiterzuentwickeln, Neues zu entdecken. 

Deshalb laden wir Sie wieder herzlich zu unseren vielfältigen Fortbildungsveranstaltungen ein, die immer einen Mehrwert haben: Über die Fortbildungsbeiträge und Materialien hinaus kommt es zu Begegnungen, persönlichem Austausch und unterschiedlicher Aneignung, woraus sich wiederum eigene Ideen und Wege entwickeln. Wir freuen uns auf Sie!

Bernhard Rößner, OStD i.K., Leiter der Abteilung Schule und Religonsunterricht

_______________________________________________________________________________

Faltblatt: Fortbildungen der Abteilung Schule und RU, thematisch und nach Schularten gegliedert

application/pdf
öffnen (pdf / 3,28 MB)

Ergänzung: Kooperationsveranstaltungen mit anderen Einrichtungen

application/pdf
öffnen (pdf / 334,32 kB)

_______________________________________________________________________________

 

 

 

Alle Fortbildungsveranstaltungen in CHRONOLOGISCHER Reihenfolge:

10.12.2016 - 10.12.2016

Seminar der Nachqualifizierer

Innehalten und Nachsinnen über Lebensweg und Beruf(ung); Reflexion und Vertiefung der eigenen Spiritualität mit Körperübungen, Achtsamkeitsübungen und meditative Übungen; Gespräche und Ruhezeiten

mehr

16.01.2017, 10:00 - 17:00

Die Enzyklika "Laudato Si" - Was kommt an vom Aufruf des Papstes zur Verantwortung für „unser gemeinsames Haus“?

Fortbildung (für Fachakademie für Sozialpädagogik und BFS für Kinderpflege) mit anschließender Dienstbesprechung für die Fachakademie für Sozialpädagogik

Umweltkommunikation aus ethisch-pädagogischer Sicht. Ökologische Erziehung und Spiritualität als Bildungsauftrag angehender Erzieher/innen bzw. Kinderpfleger/innen

mehr

17.01.2017 - 17.01.2017

AK Schulpastoral an Realschulen und Gymnasien

Und jedes Jahr wieder...
Schulgottesdienste mit Freude gestalten?!

... stellt sich am Schuljahresanfang, zu Weihnachten oder Ostern und am Schuljahresende die Frage: Wie gestalten wir den Schulgottesdienst, damit sich Schüler/-innen und Kolleg/-innen angesprochen fühlen?

mehr

23.01.2017 - 27.01.2017

"Mein Haus bist du" (Psalm 84)

Religionsunterricht an Förderschulen: Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung - Kurs im Institut für Lehrerfortbildung Gars

Ein Haus ist ein Platz der Geborgenheit und Sicherheit. Viele Schüler/-innen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung kennen zwar die Gefühle der Geborgenheit und Sicherheit, bringen diese aber nicht mehr mit Gott und ihrem Glauben in Verbindung. 

mehr

23.01.2017, 18:00 - 20:00

ReliForum Augsburg: Hoffnungsperspektiven

Himmel - Heilige - Heilungen

"Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt." Die Aufforderung aus dem ersten Brief des Apostels Petrus galt vor allem den in der Zerstreuung lebenden Christen. Doch was war Hoffnung damals und was kann sie heute für uns bedeuten?

mehr

26.01.2017 - 27.01.2017

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: Allgäuhaus Wertach

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr

27.01.2017 - 28.01.2017

Trauerpastoral in der Schule?!

Umgang mit trauernden Menschen im Lebensraum Schule

mehr

04.02.2017 - 04.02.2017

„Kannst Du nicht endlich ruhig sitzen?“

Umgang mit sozial-emotional belasteten Kindern bei Veranstaltungen

 

Es wird zunehmend schwerer, für manche Kinder Angebote zu gestalten, weil sie, bedingt durch verschiedenen Beeinträchtigungen und emotionale Probleme, Schwierigkeiten haben sich zu konzentrieren, in einer Gruppe gut mitzuarbeiten oder sich auf Inhalte, z. B. bei Kinderbibeltagen einzulassen. Die Fortbildung will Hintergründe zu einzelnen  Beeinträchtigungen, wie z. B. ADHS oder Autismus-Spektrumstörung geben und durch konkrete Praxistipps aufzeigen, was  methodisch bei der Planung von Veranstaltungen, mit Blick auf diese besonderen Kinder, zu beachten ist.

mehr

06.02.2017 - 06.02.2017

Lass uns spielen!

Spiele als Brücke zum Miteinander - ganz ohne Worte 

mehr

13.02.2017 - 13.02.2017

Suizid

Umgang mit Suizidandrohungen, Handlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten nach Suizidfällen in Schule und schulischem Umfeld sowie Präventionsstrategien - Regionale Modulveranstaltung in Allgäuhaus Wertach, Teil I

Suizidale Krisen treffen eine Schule meist unvorbereitet und treten in unterschiedlichen Erscheinungsformen auf: Dies können eine Suizidandrohung, -versuch, der Suizid einer Schülerin, eines Schülers oder einer Lehrkraft, aber auch ein so genannter „erweiterter Suizid“ sein. 

mehr

13.02.2017, 08:30 - 16:00

Christlich-islamischer Dialog

Fachbetreuertagung Berufsbildende Schulen

Als Fachbetreuer/-innen vertreten Sie das Fach RU an BS nach innen wie nach außen, zudem sind Sie in vielen Fällen Multiplikatoren für Kollegen/-innen auf fachlicher Ebene. Die Tagung bietet im zweijährigen Rhythmus Gelegenheit für diesen TN – Kreis, didaktisch - inhaltlich zu arbeiten sowie im Austausch spezifische Fragestellungen aufzugreifen.

mehr

15.02.2017 - 15.02.2017

Meine Welt ist anders - willst du mich verstehen?

Eine Veranstaltung der Fachstelle Schulische Inklusion

Lernen und Leben in der Schule mit Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom

mehr

16.02.2017 - 17.02.2017

OASEN-Zeiten – „... innehalten auf dem Weg“

Verpflichtende Fortbildung in der Vorbereitung auf die Missio canonica; Veranstaltungsort: OASE Steinerskirchen

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie los gelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz.

mehr

17.02.2017 - 17.02.2017

Compassion - eine Form des Sozialpraktikums?

Austauschtreffen für bereits Compassionprojekte durchführende Lehrkräfte und Interessierte

Das Compassion-Projekt wird seit vielen Jahren an verschiedenen Schulen praktiziert. Vielerorts ist dieses Modell zum Erlernen von Sozialkompetenzen und zur Schulung von Eigen- und Fremdwahrnehmung fester Bestandteil der schulischen Arbeit, des Religionsunterrichts und der Schulpastoral. In diesem Schuljahr soll ein Austauschtreffen für alle Interessierten stattfinden, welche selbst ein Compassion-Projekt an ihrer Schule aufbauen möchten.

mehr

18.02.2017 - 18.02.2017

Fremdes verstehen - Schritte zur Integration

Hintergrundinformationen zu Migration und Flucht und Ansätze zu Dialog und Integration

 

Fremdes macht uns Menschen immer Angst. Nur wenn ich die anderen Menschen verstehe von ihrer Herkunft, ihren Haltungen und Einstellungen, von Kultur und Religion, werde ich gut damit umgehen und Schritte zur Integration gehen kön-nen. Viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in unseren Gemeinden sind im Einsatz für Flüchtlinge und Asylsuchende engagiert. Der Tag will Hinter-grundinformationen und Verstehenshilfen bieten im Blick auf die Situation in Sy-rien und Nordafrika (Prof. Dr. Hopfinger), auf das christlich-muslimische Mitei-nander (Dr. Huber-Rudolf). "Angekommen—und jetzt?" Anita Mutvar und Dr. Ar-min Ruf werden Anregungen und Tipps zur Integration geben.

Der Kurzfilm "Marhaba" sowie Musik sollen den Tag des Lernens und Austauschs begleiten.

mehr

20.02.2017 - 21.02.2017

Besinnungstage für Referendarinnen und Referendare an Realschulen

Innehalten und Nachsinnen über Lebensweg und Beruf(ung); Reflexion und Vertiefung der eigenen Spiritualität mit Körperübungen, Achtsamkeitsübungen und meditative Übungen; Gespräche und Ruhezeiten

mehr

20.02.2017 - 20.02.2017

Suizid

Umgang mit Suizidandrohungen, Handlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten nach Suizidfällen in Schule und schulischem Umfeld sowie Präventionsstrategien - Regionale Modulveranstaltung in Allgäuhaus Wertach, Teil II

Suizidale Krisen treffen eine Schule meist unvorbereitet und treten in unterschiedlichen Erscheinungsformen auf: Dies können eine Suizidandrohung, -versuch, der Suizid einer Schülerin, eines Schülers oder einer Lehrkraft, aber auch ein so genannter „erweiterter Suizid“ sein. 

mehr

20.02.2017, 14:30 - 17:00

Kompetenzorientiert an der Mittelschule Katholische Religionslehre unterrichten – Einführung in den neuen LehrplanPLUS

Pflichtveranstaltung für alle, die katholischen Religionsunterricht an der Mittelschule erteilen (möchten); Veranstaltungsort: Gilching

Auch im Fach Katholische Religionslehre tritt mit dem Schuljahr 2017/18 der neue LehrplanPLUS Mittelschule für die 5. Jahrgangsstufe in Kraft und wird dann sukzessive Jahr für Jahr weiter eingeführt. Der im Kontext von Kompetenzorientierung vielfach zitierte „Perspektivenwechsel“ als didaktisches Leitmotiv macht es erforderlich, noch akzentuierter als bisher Inhalte und Aufgabenstellungen des Religionsunterrichts mit Blick auf die Anforderungen der Lebenswelt auszuwählen. Es stellt sich die Kernfrage: Was müssen unsere Mittelschülerinnen und Mittelschüler wissen und können (und welche Bereitschaft brauchen sie), um religiös kompetent zu sein?

mehr

20.02.2017 - 22.02.2017

"Weil jede/-r was zu sagen hat!"

Zweiteiliger Grundkurs BIBLIOLOG für Religionslehrer/-innen, Teil 1

Bibliolog ist ein interessanter Weg, gemeinsam mit einer Gruppe wie einer Schulklasse eine biblische Geschichte zu entdecken. Die Teilnehmenden versetzen sich dabei in die biblischen Gestalten hinein. 

mehr

22.02.2017, 15:00 - 17:00

"War Jesus denn jetzt katholisch oder evangelisch?"

Kirchengeschichtliches Lernen anhand von Martin Luther und der Reformation im Religionsunterricht in Grund- und Mittelschule; Veranstaltungsort: Höchstädt

Kinder und Jugendliche nehmen ihre Bekenntniszugehörigkeit oft nicht oder nur diffus wahr und tun sich schwer, katholische oder evangelische Ausprägungen des christlichen Glaubens zu beschreiben. Die Entwicklung der konfessionellen Identität ist eine wichtige Aufgabe für den Religionsunterricht, befähigt doch gerade eine eigene religiöse Positionierung erst zum interkonfessionellen und interreligiösen Dialog.

mehr