07:07:55
07:07:55
07:07:56

Aktuelles

Afrika steht im Fokus der Misereor-Fastenaktion 2017

"Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen"

23.09.2016

Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.

 

Kreative Potentiale, Ideenreichtum und ein neues Afrikabild - MISEREOR Fastenaktion 2017

(Aachen, 16. September 2016) Mit der Fastenaktion zwischen Aschermittwoch und Ostern will das katholische Hilfswerk MISEREOR dann auf die Ideen und Potentiale der Menschen in der Sahelzone aufmerksam machen. Eröffnet wird die bundesweite Fastenaktion am 5. März 2017 in Trier mit einem feierlichen Gottesdienst, der von der ARD im 1. Fernsehprogramm übertragen wird. An der Veranstaltung nehmen Gäste aus mehreren MISEREOR-Projekten in Burkina Faso teil.

MISEREOR setzt sich aktuell in über 3.000 Projekten dafür ein, mit Menschen in Not eine Perspektive für ihre Zukunft zu entwickeln. Neu ist, dass die Fastenaktion 2017 nicht die Probleme in der Welt thematisiert, sondern kreative Lösungsansätze zu ihrer Bewältigung in den Fokus rückt. Damit soll auch das vielfach vorherrschende Bild des von Problemen erdrückten Kontinents Afrika korrigiert werden. Bauernfamilien und Viehhalter in Burkina Faso entwickeln beispielsweise erfolgreich neue Ideen für ihre Landwirtschaft. So gelingt es ihnen, trotz Klimawandel und  ertragsarmer Ackerflächen, ihre Böden fruchtbarer zu machen und  genug Ertrag zu erwirtschaften, um die Versorgung ihrer Familien zu sichern und Hunger zu bekämpfen.

Spendenkollekte am 5.Fastensonntag

Höhepunkt der Fastenaktion ist der fünfte Sonntag der Fastenzeit, der MISEREOR-Sonntag am 2. April 2017. Dann werden bundesweit die Gläubigen in allen katholischen Gottesdiensten über die MISEREOR-Arbeit informiert und um Spenden gebeten. Im Jahr 2015 haben die Katholiken am MISEREOR-Sonntag mit ihrer Kollekte rund 13,5 Millionen Euro gespendet und damit die Arbeit des katholischen Werks für Entwicklungszusammenarbeit unterstützt.

 

 

 

Sternsingeraktion 2017: "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!

Einführungsangebote für Sternsinger-Verantwortliche

01.08.2016

Sie sind Verantwortliche für die Sternsingeraktion in Ihrer Pfarrei? Sie suchen Anregungen für die Vorbereitung und Begleitung der Sternsinger/innen? Dann sind Sie hier richtig! Wir bieten Veranstaltungen an, in denen die Aktion mit den Materialien vorgestellt wird, und Raum zum Austausch eigener Erfahrungen ist.

Die Termine:

Eine Anmeldung ist bis spätestens 1 Woche vor dem jeweiligen Termin nötig! (Bei zu geringer Anmeldezahlen wird die Veranstaltung abgesagt)

Workshop-Angebot für die Pfarrei

Eine neue Rätsche für die Pfarrei

28.07.2016

Um noch mehr Pfarreien für unsere diözesane Rätschaktion anzusprechen, bieten wir in diesem Jahr erstmalig an, dass wir mit einem Rätschen-Bauworkshop in die Pfarrei kommen.

Weitere Infos und Anmeldung bis spätestens 30. Oktober 2016 bei:

Aktion Hoffnung, Johannes Müller, Ettringen, Tel. 08249-968514

E-Mail: jmueller@aktion-hoffnung.de

application/pdf
Ausschreibung Rätschbaukurs (pdf / 218,34 kB)

Eskalierende Gewalt im Südsudan: Unterstützung für notleidende Menschen in der Krisenregion

22.07.2016

Augsburg/Juba (pba). Aufgrund der derzeit eskalierenden Gewalt im Südsudan bitten in der Hauptstadt Juba immer mehr Menschen um Zuflucht bei der ortsansässingen Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos. Mehr als 4.000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder, suchen dort Schutz vor Artilleriebeschuss und willkürlicher Gewalt. Die meisten ausländischen Mitarbeiter von Nichtregierungsorganisationen werden derzeit evakuiert. Die Salesianerinnen und Salesianer werden bleiben, da sie hier am meisten gebraucht werden, betont Pater David Tullimelli. Unterstützt wird die Ordensgemeinschaft dabei durch die Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden, den Bischöflichen Hilfsfonds "Eine Welt" und die "aktion Hoffnung" der Diözese Augsburg. In ihrem Jahresprojekt richten sie den Fokus auf die Not der Menschen im Südsudan.

Pastoraler Mitarbeiter aus Manila/Philippinen berichtet

Gast zum Sonntag der Weltmission in Augsburg

11.05.2016

Joseph (Jojit) Guevarra aus dem Pastoralzentrum Bukal ng Tipan in An-tipolo/ Großraum Manila auf den Philippinen wird vom 14. – 20.10.2016 als Gast von missio zur Vorbereitung auf den Sonntag der Weltmission in das Bistum Augsburg kommen. Sein Thema ist die "lokale Kirchenentwicklung". Durch zahlreiche Seminare, an denen auch schon Vertreter viele Diözesen aus Deutschland teilgenommen haben, hat Herr Guevarra auch einen guten Einblick in die pastorale Situation in Deutschland. 

application/pdf
Programm WMS-Gast 2016 (pdf / 1,53 MB)