Jahr der Barmherzigkeit

Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit vom 8. Dezember 2015 bis 20. November 2016 ist Geschenk und Auftrag für die Neuevangelisierung. Sie finden hier, vom Institut, Veranstaltungshinweise, Ideen, Angebote und Materialien für die Gestaltung des Jahres.  

 

 

Es gibt auch eine eigene Homepage für das Jahr der Barmherzigkeit im Bistum Augsburg! www.barmherzigkeitsjahr.de  

 

 

VERANSTALTUNG DES INSTITUTS 

 

  • 23. Januar 2016, 9.30-16.00 Uhr, Haus Sankt Ulrich

Studientag zur Neuevangelisierung  - "Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund" (Mt 12,34). Neuevangelisierung und Sprache Hauptvorträge: Weihbischof Florian Wörner: "Vom barmherzigen Gott sprechen" und Dr. Johannes Hartl: "Die Macht des Wortes"  Workshops zum Thema Barmherzigkeit: u.a. "Barmherzige Sprache im Alten Testament", "Trauernde trösten - ein Werk der Barmherzigkeit. Mit Trauernden und Leidenden über den Glauben sprechen". 

application/pdf
Flyer_Studientag (pdf / 1,19 MB)

 

 

ANREGUNGEN ZUR GESTALTUNG DER WELTWEITEN TERMINE 

 

  • 4./5. März 2016 - 24 Stunden für den Herrn

24 Stunden für den Herrn Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit lädt Papst Franziskus wieder ein, von Freitag bis Samstag vor dem 4. Fastensonntag 24 Stunden in den Pfarrkirchen ununterbrochen Beichte und Eucharistische Anbetung anzubieten.  

 

Die beiden nachfolgenden Blanko-Plakate können Sie verwenden, um eigene Veranstaltungen zu "24 Stunden für den Herrn" zu bewerben:

application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document
24 Stunden Beichte A4_neu (vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document / 858,81 kB)
application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document
24 Stunden Beichte A3_neu (vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document / 1,39 MB)

Eine Liste von Orten, an denen Veranstaltungen zu den "24 Stunden für den Herrn" stattfinden, sehen Sie hier.

 

3. April 2016 - Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit

Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit Seit dem Jahr 2000 wird der Sonntag nach Ostern auch als Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit gefeiert. Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit kommt ihm eine besondere Bedeutung zu. 

In St. Ulrich & Afra wird ab 13:30 Uhr der Barmherzigkeitssonntag gefeiert. Weihbischof Wörner hält dabei eine Katechese und Bischof Dr. Zdarsa ein Pontifikalamt. Den genauen Programmablauf können Sie diesem Plakat entnehmen:

Wichtige Texte zur Feier des Barmherzigkeitssonntags finden Sie hier:

 

VORSCHLAG FÜR EIN JAHRESPROGRAMM IN DER PFARREI / PFARREIENGEMEINSCHAFT 

 

"Es ist mein aufrichtiger Wunsch, dass die Christen während des Jubiläums über die leiblichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit nachdenken." (Papst Franziskus in der Verkündigungsbulle zum Jubiläum der Barmherzigkeit)  Das Jahresprogr amm rückt jeweils in einer monatlichen Aktion ein Werk der Barmherzigkeit in den Mittelpunkt. Ideal ist die Verknüpfung mit dem Kirchenjahr (z.B. "Jene, die Leid zufügen, verzeihen" in einem Monat der Fastenzeit, oder "Tote in Würde verabschieden" bzw. "Trauernde trösten" im Monat November). Das Programm wird mit den Gremien zusammen erarbeitet. Vorschläge gibt es beim Institut für Neuevangelisierung. 

 

 

 

 

 

IDEEN ZUR FÖRDERUNG DES BUSSSAKRAMENTS

 

  • Vorlage für die Feier eines Abends der Versöhnung

Ein "Bad für die Seele" - das sind die Abende der Versöhnung, die vielen Menschen einen Zugang zum Sakrament der Versöhnung bieten. Das Konzept wurde neu gemacht zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit! Mit neuen Gebeten und Texten; neuen Liedvorschlägen für neue geistliche Lieder aus dem Gotteslob; ein Baustein für eine Katechese oder Predigt zum Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15) mit Gedanken von Papst Johannes Paul II. aus der Enzyklika Dives in misericordia - über das göttliche Erbarmen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Familienbeichtnachmittag Um Familien einen Zugang zum Bußsakrament zu erleichtern, könnte in der Pfarreiengemeinschaft (oder im Dekanat) ein Familienbeichtnachmittag angeboten werden. Er besteht aus Lobpreis mit neuen geistlichen Liedern, Wortgottesdienst, sich anschließender eucharistischer Anbetung und Beichtgelegenheit getrennt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 

 

 

 

  • Werbung für das Bußsakrament

 

Ein "Werbeplakat" für das Sakrament der Versöhnung zum Aushängen an Beichtstühlen und/oder in Kirchen sowie ein Faltblatt "Beichten - wie geht das?" finden Sie hier: 

 

 

application/pdf
Plakat_A3_Druck (pdf / 2,25 MB)
application/pdf
Plakat_A4_Druck (pdf / 2,23 MB)

 

 

REGELMÄSSIGE BEICHTZEITEN an den ABLASSKIRCHEN im Bistum Augsburg:

 

 

VERANSTALTUNGEN AUF ABRUF Für Einzelvorträge bzw. Halbtages- oder Tagesveranstaltungen zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit stehen Ihnen Dr. Veronika Ruf und Sr. Dr. Theresia Mende OP auf Anfrage zur Verfügung. Vorträge:

 

 

Halbtages- und Ganztagesveranstaltungen: 

application/pdf
2016-1 Seele schon gecheckt (pdf / 216,66 kB)